Unsere Themenseiten

Adidas startet stark ins EM-Jahr

Adidas startet stark ins EM-Jahr
Adidas startet stark ins EM-Jahr
Daniel Karmann

Adidas hat im ersten Quartal des wichtigen Sportjahres 2016 ein kräftiges Wachstum hingelegt.

Der Dax-Konzern erwirtschaftete in den ersten drei Monaten einen Rekordumsatz von knapp 4,8 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis der Franken stieg um 35 Prozent auf 490 Millionen Euro.

Das «deutlich zweistellige Wachstum in den wichtigsten Märkten und Kategorien» zeige, dass die Marken weltweit stark nachgefragt seien, erklärte Vorstandschef Herbert Hainer am Mittwoch. Mit einem Umsatzplus von 31 Prozent legte Adidas besonders deutlich in Nordamerika zu. Dort betreibt der Konzern seit einiger Zeit viel Aufwand, um zum Weltmarktführer Nike aufzuschließen.

Für das Gesamtjahr bestätigte der Konzern seine erst kürzlich angehobene Prognose. Danach soll der Umsatz 2016 währungsbereinigt um etwa 15 Prozent zulegen, der Gewinn um bis zu 18 Prozent. Teile seiner schwächelnden Golf-Sparte will Adidas nun jedoch verkaufen.