Unsere Themenseiten

Ältestes Atomkraftwerk Grafenrheinfeld endgültig abgeschaltet

Ältestes Atomkraftwerk Grafenrheinfeld endgültig abgeschaltet
Ältestes Atomkraftwerk Grafenrheinfeld endgültig abgeschaltet
Daniel Karmann

In der Nacht zum Sonntag ist das Atomkraftwerk im unterfränkischen Grafenrheinfeld endgültig vom Netz genommen worden. Es war der dienstälteste noch aktive Kernreaktor in Deutschland. Die Abschaltung sei planmäßig erfolgt.

Das sagte eine Sprecherin des bayerischen Umweltministeriums. In den Tagen zuvor war die Kraftwerksleistung langsam gedrosselt worden. In den vergangenen drei Jahrzehnten hat Grafenrheinfeld nach Angaben des Betreibers Eon rund 333 Milliarden Kilowattstunden Strom produziert. Zuletzt hatte es einen Anteil von 1,6 Prozent an der jährlichen Stromerzeugung in Deutschland.

Nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima waren 2011 bundesweit acht Atomkraftwerke außer Betrieb genommen worden. Neun blieben noch am Netz und sollten schrittweise bis 2022 abgeschaltet werden. Grafenrheinfeld hat nun den Anfang gemacht für die zweite Stilllegungsphase.