NACH PARTEIINTERNEM STREIT

AfD-Fraktion im Bremer Landtag bricht auseinander

Gut drei Monate nach der Bürgerschaftswahl ist die AfD-Landtagsfraktion in Bremen nach einem parteiinternem Streit zerbrochen. Landeschef Frank Magnitz sowie die Abgeordneten Uwe Felgenträger und Mark Runge erklärten am Sonntagabend ihren Austritt aus der bislang fünfköpfigen Fraktion.
dpa
Frank Magnitz
Frank Magnitz, Vorsitzender der AfD in Bremen, erklärt bei einer Pressekonferenz seinen und den Austritt zwei anderer Mitglieder aus der AfD-Fraktion der Bremer Bürgerschaft. Foto: Carmen Jaspersen
Bremen.

Auslöser sei ein Zerwürfnis mit Fraktionschef Thomas Jürgewitz, erklärte Magnitz am Montag. Dieser habe eine konstruktive Oppositionsarbeit in der Bürgerschaft blockiert und ihn beschuldigt, eine fünfstellige Geldsumme unterschlagen zu haben. Der Austritt sei der Schlusspunkt einer langen Entwicklung. Als Gruppe wollen die drei Abgeordneten aber in der Bürgerschaft bleiben.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Bremen

zur Homepage