Unsere Themenseiten

Amnesty International wirft Syriens Regime Kriegsverbrechen vor

Syriens Regime bombardiert die Stadt Aleppo nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International regelmäßig mit Fassbomben und begeht damit Kriegsverbrechen. Einige Vergehen der Regierung in Damaskus kämen Verbrechen gegen die Menschlichkeit gleich. Die Zivilisten in Aleppo seien schierem Terror und einem unerträglichen Leiden ausgesetzt. Bei Angriffen mit Fassbomben seien in Aleppo seit Anfang 2014 mehr als 3000 Zivilisten ums Leben gekommen. Bei Fassbomben handelt es sich um Metallbehälter, die mit Sprengstoff und Metallteilen gefüllt sind.