Unsere Themenseiten

Allgäuer Salafist zur Abschiebung festgenommen

Ein Salafist aus Kempten ist festgenommen worden und soll umgehend in die Türkei abgeschoben werden. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bestätigte einen Bericht der «Augsburger Allgemeinen». Der 22-Jährige sei eine erhebliche Gefahr für die Sicherheit Deutschlands. Jemand, der in aller Öffentlichkeit die Gräueltaten der Terrormiliz gutheiße und das Köpfen von Journalisten rechtfertige, «hat bei uns nichts zu suchen», sagte der Herrmann. Hinweise auf konkrete Straftaten oder Anschlagspläne lägen nicht vor.