Allianz übersteht Großschäden gut

Allianz übersteht Großschäden gut
Allianz übersteht Großschäden gut
Sven Hoppe

Teurere Großschäden haben Europas größten Versicherer Allianz im zweiten Quartal nicht aus der Bahn geworfen.

Der Dax-Konzern erzielte im laufenden Geschäft einen Gewinn von knapp drei Milliarden Euro und damit zwei Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie er am Freitag in München mitteilte. Vorstandschef Oliver Bäte sieht den Konzern auf Kurs, in diesem Jahr insgesamt ein operatives Ergebnis von 10,6 bis 11,6 Milliarden Euro erreichen zu können.

Der Quartalsumsatz der Allianz stieg um drei Prozent auf 30,9 Milliarden Euro. Der Überschuss ging dagegen um fünf Prozent auf 1,9 Milliarden Euro zurück, weil der Konzern eine Sonderbelastung aus dem Verkauf eines Lebensversicherungsgeschäfts in Taiwan verbuchte. Dieser Rückgang fiel aber geringer aus als von Experten erwartet.