ATP-TURNIER

Altmaier und Kohlschreiber in Hamburg früh raus

Nach Wildcard-Starter Daniel Altmaier ist auch Routinier Philipp Kohlschreiber beim Hamburger Tennisturnier schon in der ersten Runde gescheitert.
dpa
Frühes Aus
Daniel Altmaier ist beim Turnier in Hamburg in der ersten Runde ausgeschieden. Foto: Daniel Bockwoldt
Hamburg.

Der mit 35 Jahren und neun Monaten älteste Spieler im Feld des Traditionsturniers musste sich überraschend deutlich dem Ungarn Marton Fucsovics mit 3:6, 0:6 geschlagen geben. Kohlschreiber stand 2014 und 2017 in Hamburg im Halbfinale.

Zuvor unterlag Wildcard-Starter der 20-Jährige Altmaier aus Kempen bei der mit rund 1,8 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung dem Slowaken Martin Klizan 2:6, 2:6. Klizan hatte das Turnier am Rothenbaum 2016 gewonnen. Insgesamt standen in diesem Jahr sieben deutsche Spieler im Hauptfeld. Der Hamburger Alexander Zverev bestreitet sein Erstrunden-Match gegen den Chilenen Nicolas Jarry am Dienstag.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Hamburg

zur Homepage