Unsere Themenseiten

Am Oberrhein sind bis zu 17 Grad möglich

Am Oberrhein sind bis zu 17 Grad möglich
Am Oberrhein sind bis zu 17 Grad möglich
Frank Rumpenhorst

Am Dienstag halten sich im Norden dichte Wolken, wobei es teils länger anhaltend regnet. In den mittleren Gebieten ist es wechselnd wolkig, nach Süden hin scheint nach Auflösung von Nebel oder Hochnebel zeitweise die Sonne.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 8 und 14 Grad, entlang des Oberrheins steigen sie bis 17 Grad. Im Norden weht ein frischer bis starker, an den Küsten und im nördlichen Mittelgebirgsraum stürmischer Südwestwind. Im Bergland und an der See sind weiterhin Sturmböen, in exponierten Lagen auch schwere Sturmböen möglich. Im Süden ist es meist schwach windig.

In der Nacht zum Mittwoch fällt nur im Küstenumfeld noch etwas Regen, sonst bleibt es zunächst weitgehend trocken. Ausgangs der Nacht kommt von Westen erneut Regen auf. Ansonsten ist es wechselnd bewölkt, nach Süden hin teils klar. Dort kann erneut Nebel entstehen. Dabei sinken die Temperaturen auf 10 bis 6 Grad im Norden und in der Mitte, im Süden auf 5 bis nahe 0 Grad ab.