Unsere Themenseiten

Amnesty kritisiert «alarmierendes Ausmaß an Ausbeutung» in Katar

Die Debatte um die Fußball-WM 2022 reißt nicht ab. Amnesty International hat in Katar ein alarmierendes Ausmaß an Ausbeutung bis hin zu Zwangsarbeit festgestellt. In einer Untersuchung prangerte Amnesty an, dass die Rechte von Arbeitsmigranten in dem Golfstaat systematisch verletzt würden. Die Organisation forderte die Regierung in Katar ebenso wie den Fußball-Weltverband FIFA auf weitere Menschenrechtsverletzungen zu verhindern. Zuvor hatten bereits andere Organisationen über Missstände auf WM-Baustellen berichtet.