Unsere Themenseiten

Amokwaffe von München: Ermittler wollen Einzelheiten mitteilen

Nach der Festnahme des mutmaßlichen Verkäufers der Amokwaffe von München wollen die Ermittleram Vormittag in Frankfurt weitere Einzelheiten mitteilen. Ermittler hatten den 31-Jährigen gestern in Marburg bei einem fingierten Waffengeschäft gefasst. Er soll dem Amokschützen von München die Pistole verkauft haben. Mit der Waffe hatte der 18-Jährige im Juli neun Menschen erschossen und sich selbst getötet. Der mutmaßliche Waffenverkäufer hatte laut Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» offenbar ein Komplizin. Sie sei ebenfalls im hessischen Marburg festgenommen worden.