Unsere Themenseiten

Anleger halten sich nach Rally zurück

Anleger halten sich nach Rally zurück
Anleger halten sich nach Rally zurück
Fredrik Von Erichsen

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind am Donnerstag nach der jüngsten Rally vorsichtiger geworden.

Der Dax stieg im frühen Handel um 0,21 Prozent auf 10 443,31 Punkte. Im bisherigen Wochenverlauf summiert sich das Plus nun bereits auf rund 4 Prozent. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte am Donnerstag moderat zu.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax trat mit einem Minus von 0,01 Prozent auf 20 647,81 Punkte nahezu auf der Stelle und der Technologiewerte-Index TecDax gab um 0,69 Prozent auf 1659,81 Punkte nach. Hier belasteten Kurseinbrüche von Morphosys und Adva Optical.

Nachlassende Konjunktursorgen sowie gestiegene Ölpreise hatten dem Aktienmarkt zuletzt kräftig Rückenwind verliehen. Experten warnen mittlerweile aber vor zu großem Optimismus. Mittelfristig habe der Dax durchaus noch Luft nach oben, sagte Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar. Nach dem zuletzt rasanten Anstieg sei die Wahrscheinlichkeit für einen Durchmarsch aber nicht allzu hoch.

Im Blick steht im Verlauf die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), wenngleich die Marktteilnehmer nach dem umfangreichen Paket an Lockerungsmaßnahmen im März nicht viel Neues erwarten. Interessant sind vor allem Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi zur Wachstums- und Inflationsentwicklung in der Eurozone.

Die Aktien von Volkswagen (VW) waren mit einem Plus von 6 Prozent unangefochtener Spitzenreiter im Dax. Sie profitierten erneut von der Hoffnung auf Fortschritte in der Diesel-Affäre. So berichtete die «Welt» unter Berufung auf Verhandlungskreise, dass sich VW mit US-Vertretern grundsätzlich auf einen Vergleich im Streit um manipulierte Diesel-Abgaswerte geeinigt habe.

Herbe Verluste mussten die Aktionäre des TecDax notierten Telekomausrüsters Adva Optical sowie des Biotech-Unternehmens Morphosys verdauen. Für Adva ging es um 11 Prozent nach unten. Ein Händler begründete das mit einem enttäuschenden Ausblick für die Gewinnmargen. Morphosys erlitt einen Rückschlag bei einem Mittel gegen Muskelerkrankungen. Der Kurs brach daraufhin um knapp 13 Prozent ein.