Unsere Themenseiten

Anti-Terror-Operation in Süditalien

In Italien ist Haftbefehl gegen vier Terrorverdächtige erlassen worden, die Anschläge in Italien und Großbritannien geplant haben sollen. Zwei der Männer seien in der süditalienischen Stadt Bari inhaftiert worden, nach zwei weiteren werde noch gefahndet, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Die afghanischen Staatsbürger sollen einem Terrornetzwerk mit Verbindungen in Frankreich und Belgien angehören. Auf ihren Mobiltelefonen seien Fotos von möglichen Anschlagszielen gefunden worden, darunter das Kolosseum in Rom.