Unsere Themenseiten

Asylkosten: Kommunen fordern mehr Geld und begrüßen Gabriels Signale

Die Kommunen begrüßen die Signale von SPD-Chef Sigmar Gabriel, wonach sich der Bund stärker an den Kosten für die Versorgung von Flüchtlingen beteiligen soll. «Es ist Aufgabe der Kommunen, sich um diese Menschen zu kümmern. Die Finanzierung ist jedoch eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Bund und Länder tragen müssen», sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg. Der Bund hat zugesagt, 2015 und 2016 eine Milliarde Euro für die Versorgung von Asylbewerbern bereitzustellen. Ländern und Kommunen reicht das aber nicht.