Unsere Themenseiten

Griechisches Parlament stimmt Reformauflagen der Gläubiger zu

Das griechische Parlament hat eine wichtige Hürde auf dem Weg zu Verhandlungen mit den Europartnern über ein drittes Hilfspaket ausgeräumt. Die Abgeordneten in Athen stimmten mit klarer Mehrheit für erste Reformmaßnahmen, die die Kreditgeber zur Bedingung für Gespräche über neue finanzielle Unterstützung gemacht hatten. Angewiesen war die Koalition von Ministerpräsident Alexis Tsipras dabei auf die Opposition. Zahlreiche Abgeordnete seiner Linkspartei Syriza votierten gegen das Gesetzespaket oder enthielten sich.