Unsere Themenseiten

Auch in Belgien bleiben die Bahnen stehen

Der Bahn- und Busverkehr in Belgien ist wegen eines Streiks im öffentlichen Dienst fast völlig zum Erliegen gekommen. Nur fünf Prozent der Züge rollten am frühen Morgen, wie die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf einen Sprecher des Bahnunternehmens SNCB meldete.

Internationale Verbindungen waren stark betroffen. Der Ausstand soll bis zum Abend dauern. Die sozialistische Gewerkschaft CGSP will damit gegen die Sparpolitik der Regierung protestieren. Die belgische Polizei hat ihren Bummelstreik am Brüsseler Flughafen Zaventem derweil eingestellt, nachdem das Innenministerium eine Aufstockung des Personals zugesagt hat.