Unsere Themenseiten

Badeverbot in Holland nach Invasion von Meeresleuchttierchen

Nach einer Invasion von Meeresleuchttierchen ist an drei Stränden der holländischen Küste ein Badeverbot verhängt worden. Die in Schwärmen auftretenden rötlich leuchtenden Mikroorganismen seien zwar nicht giftig, könnten aber Irritation der Haut und der Atemwege verursachen, sagte ein Sprecher des Wasserwirtschaftsbüros Rijkswaterstaat. An den auch bei deutschen Urlaubern beliebten Stränden von Scheveningen, Wassenaar und Katwijk wurde die rote Warnflagge gehisst.