Unsere Themenseiten

Bahn-Reisende müssen sich Mittwoch auf Streiks einstellen

Ab Dienstag geht es mit dem Güterverkehr los, am Mittwoch wird der Lokführerstreik auf den Personenverkehr ausgeweitet.
dpa

Es geht um fünf Prozent mehr Geld und eine Stunde weniger Arbeit pro Woche. Um diese Forderung durchzusetzen, wird es für Bahn-Reisende am Mittwoch stressig.

Bahn-Reisende müssen sich von Mittwoch an auf neue Streiks der Lokführer bei der Bahn einstellen. "Der Streik beginnt im Personenverkehr am 22. April um 2 Uhr und endet am 23. April 2015 um 21 Uhr", kündigte die Lokführergewerkschaft GDL an. Noch deutlich länger will die GDL Transporte auf der Schiene unterbrechen: Der Güterverkehr werde bereits von morgen 15 Uhr bis Freitag um 9 Uhr bestreikt. Die Gewerkschaft kritisierte, auch nach 16 Tarifrunden fehlten noch Ergebnisse in zentralen Fragen. Die GDL verlangt fünf Prozent mehr Geld und eine Stunde weniger Arbeitszeit pro Woche.