Bambi-Verleihung mit Sophia Loren und Rod Stewart

Bambi-Verleihung mit Sophia Loren und Rod Stewart
Bambi-Verleihung mit Sophia Loren und Rod Stewart
Jens Kalaene

Mit weltbekannten Gästen wie Sophia Loren, Penélope Cruz und Rod Stewart werden am Freitag in Berlin die Bambis verliehen. Es ist das 70. Jubiläum des Medienpreises, zu der Gala werden rund 1000 geladene Gäste im Berliner Stage Theater erwartet.

Die 89 Jahre alte Liselotte Pulver wird für ihr Lebenswerk geehrt, Rod Stewart bekommt ein Bambi in der Kategorie „Legende”. Die spanische Schauspielerin Penélope Cruz wird als beste internationale Schauspielerin mit einem goldenen Rehkitz geehrt. Loren wird gemeinsam mit Entertainer Thomas Gottschalk auf der Bühne die 70-jährige Bambi-Geschichte Revue passieren lassen, wie Veranstalter Hubert Burda Media vorab mitteilte.

Ursprünglich hätten die Bayern-Stars Franck Ribéry und Arjen Robben ein Bambi in der Kategorie „Sport” bekommen sollen – doch der Veranstalter entschied sich nach einem Eklat um Ribéry um. Man habe sich gegen die Verleihung entschieden, nachdem Ribéry einen Journalisten nach der Niederlage bei Borussia Dortmund körperlich attackiert habe. „Ein solches Verhalten gegenüber Vertretern der Medien können wir als journalistisches Haus nicht akzeptieren”, teilte Hubert Burda Media mit. Glück für Werder Bremens Stürmer Claudio Pizarro: Er darf sich nun über eine Auszeichnung freuen.

Neben den vielen internationalen Stars sind auch deutsche Nachwuchskünstler dabei. So sind Lea, Nico Santos, Mike Singer und ESC-Star Michael Schulte in der Kategorie „Neue Deutsche Musikstars” nominiert. Wer am Ende gewinnt, entscheidet in diesem Fall das Publikum. Er freue sich „super, super doll”, sagte Musiker Santos einen Tag vor der Gala. „Der Bambi ist definitiv eine legendäre Preisverleihung in Deutschland. Ich glaube, es ist der Traum von jedem Künstler in Deutschland, da mal dabei zu sein.”

Auch Michael Schulte, der im Mai beim Eurovision Song Contest (ESC) für Deutschland den 4. Platz holte, freut sich auf die Show. „Ich hätte mir das niemals vorstellen können, beim Bambi dabei zu sein mit diesem besonderen Publikum, so vielen interessanten Künstlern”, sagte Schulte der Deutschen Presse-Agentur. „Es ist eine große Ehre, nicht nur nominiert zu sein, sondern auch singen zu dürfen. Den Bambi dann auch noch zu gewinnen, würde dieses sowieso schon perfekte Jahr abrunden.”

Ein deutscher Musiker weiß schon, dass er am Freitagabend eine Bambi-Trophäe mit nach Hause nehmen darf: Mark Forster wird als bester nationaler Musiker ausgezeichnet.

Komiker Luke Mockridge bekommt in diesem Jahr das Comedy-Bambi, die britische Sängerin Dua Lipa gewinnt in der Sparte „Musik International”. Eine Jury entscheidet, wer bester nationaler Schauspieler und beste nationale Schauspielerin werden und welche Serie einen Bambi gewinnt.