Unsere Themenseiten

Laut Organisation für Migration 8000 Bootsflüchtlinge in Gefahr

Vor den Küsten Thailands, Malaysias und Indonesiens spielt sich nach Angaben der Organisation für Migration ein Flüchtlingsdrama ab. Rund 8000 Menschen würden dort auf teils nicht seetüchtigen Booten und ohne Versorgung im Meer driften, hieß es. Ihre Lage sei prekär, auch würden sich Krankheiten ausbreiten. Die IOM rief die Behörden der drei asiatischen Länder auf, die Menschen an Land zu lassen. Bei den Flüchtlingen handelt es sich überwiegend um Angehörige einer in Myanmar verfolgten muslimischen Minderheit.