Unsere Themenseiten

Bauernverband: Trotz Wetterkapriolen niedrigere Getreidepreise

Bauernverband: Trotz Wetterkapriolen niedrigere Getreidepreise
Bauernverband: Trotz Wetterkapriolen niedrigere Getreidepreise
Bernd Wüstneck

Das in diesem Jahr ungünstige Wetter für Getreide dürfte nach Angaben des Bauernverbands nicht zu teureren Produkten für die Endverbraucher führen.

«Preiserhöhungen für die Verbraucher wären kaum zu rechtfertigen», sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied den «Ruhr Nachrichten» mit Blick etwa auf Brot und Brötchen. Die Weltmarktpreise für die wichtigsten Sorten lägen derzeit unter Vorjahresniveau. «Beim Weizen sind es rund 20 Prozent weniger als 2012. Bei Raps rechnen wir sogar mit 25 Prozent weniger.» Für Kartoffeln sind die Preise dagegen stark gestiegen. Was Kunden dafür mehr zahlten, «sparen sie an anderer Stelle wieder», sagte Rukwied.