Unsere Themenseiten

Bayern geht gegen mutmaßlich rechtsradikalen Richter vor

Bayern geht gegen mutmaßlich rechtsradikalen Richter vor
Bayern geht gegen mutmaßlich rechtsradikalen Richter vor
Uli Deck

Bayerns Justizminister Winfried Bausback (CSU) will rasch über die Entfernung eines mutmaßlich rechtsradikalen Richters aus dem Staatsdienst entscheiden. «Extremisten dürfen in Bayern keine Roben tragen, in bayerischen Roben ist kein Platz für Extremisten», sagte Bausback.

Der Jurist war am 1. November 2013 zum Richter auf Probe am Amtsgericht Lichtenfels ernannt worden. Bis 2012 war er nach Erkenntnissen der Polizei während seiner Studentenzeit in Ostdeutschland Sänger mehrerer rechtsradikaler Bands.

Der Mann ist derzeit suspendiert und soll an diesem Dienstag dem Präsidenten des Oberlandesgerichts Bamberg Rede und Antwort stehen. «Wenn sich die Vorwürfe bestätigen, werden wir handeln», sagte Bausback.