Unsere Themenseiten

BayernLB lehnt gütliche Einigung mit Ex-Tochter Hypo Alpe Adria ab

BayernLB lehnt gütliche Einigung mit Ex-Tochter Hypo Alpe Adria ab
BayernLB lehnt gütliche Einigung mit Ex-Tochter Hypo Alpe Adria ab
Barbara Gindl

Die BayernLB hat eine gütliche Einigung mit ihrer einstigen Österreich-Tochter Hypo Alpe Adria im Streit um die Rückzahlung von Milliardenkrediten abgelehnt.

Eine Einigung sei völlig ausgeschlossen, sagte ein Anwalt der Landesbank am Dienstag vor dem Landgericht München. Die Landesbank fordert von der einstigen Tochter die Rückzahlung von rund 2,3 Milliarden Euro, die sie ihr früher gewährt hatte.

Die Vorsitzende Richterin Gesa Lutz hatte beiden Seiten einen Vergleich nahegelegt, um den langwierigen Streit beizulegen. «Man muss sich irgendwann an einen Tisch setzen», sagte sie. Die Zivilkammer will nun in die Beweisaufnahme einsteigen und bis Freitag mehr als ein Dutzend Zeugen vernehmen, darunter auch mehrere ehemalige BayernLB-Vorstände.