Unsere Themenseiten

Beamter: Steuerhinterziehung blüht in Griechenland

Im Euro-Krisenstaat Griechenland ist Steuerhinterziehung offensichtlich noch immer weit verbreitet. Bei Kontrollen von 5264 Unternehmen und Freiberuflern wurden binnen einer Woche 1089 Steuersünder entdeckt. Das geht aus dem heute veröffentlichten Bericht der griechischen Steuerfahndung hervor. «Die Steuerhinterziehung blüht leider weiter», sagte ein hoher Beamter des Finanzministeriums der Deutschen Presse-Agentur. Bei den Kontrollen seien zwischen dem 27. Juli und dem 2. August mehrere aufsehenerregende Fälle aufgedeckt worden.