Unsere Themenseiten

Behörden: Kein Ebola-Patient in Berlin erwartet

Den Berliner Behörden liegen bisher keine Angaben vor, wonach ein Ebola-Patient in der Hauptstadt behandelt werden soll. Zu entsprechenden Medienberichten sagte eine Sprecherin der Gesundheitsverwaltung heute, es gebe keine entsprechende Anfrage. Auch dem Universitätskrankenhaus Charité ist nichts von einer solchen Anfrage bekannt. In den nächsten zwei Tagen sei kein Ebola-Patient zur Aufnahme angemeldet, teilte Charité-Chef Prof. Karl-Max Einhäupl der Nachrichtenagentur dpa mit.