Unsere Themenseiten

Belgien bekommt Mitte-Rechts-Regierung

Belgien bekommt Mitte-Rechts-Regierung
Belgien bekommt Mitte-Rechts-Regierung
Nicolas Maeterlinck

In Belgien steht mehr als vier Monate nach den Wahlen eine neue Regierung. Vertreter der Parteien einigten sich am Abend nach einem Verhandlungsmarathon auf eine Mitte-Rechts-Regierung.

Neuer Ministerpräsident soll der Chef der frankophonen Liberalen, Charles Michel, werden. «Alle Partner haben vorgeschlagen, dass ich die Verantwortung als Premierminister übernehmen soll», sagte Michel laut belgischer Nachrichtenagentur Belga. Der neuen Koalition sollen vier Parteien aus dem Niederländisch sprechenden Norden und dem französischsprachigen Süden angehören. Darunter sind erstmals auch die flämischen Separatisten der N-VA.