Unsere Themenseiten

Bericht: Chinesische Agenten spüren in USA Flüchtlinge auf

Die US-Regierung hat sich in Peking über Agenten beschwert, die in den Vereinigten Staaten versuchen, geflüchtete Chinesen mit Druck zur sofortigen Rückkehr zu bewegen. Das berichtet die «New York Times» unter Berufung auf US-Regierungsvertreter. Die USA seien zunehmend besorgt über die Präsenz dieser von der chinesischen Regierung entsandten Beamten, die wahrscheinlich als Touristen oder mit Handelsvisa einreisten, hieß es. Das Thema könne den geplanten Besuch von Präsident Xi Jinping im Weißen Haus «komplizieren».