Unsere Themenseiten

Deutsche Marine tauscht Schiffe zur Flüchtlingsrettung aus

Die Deutsche Marine tauscht ihre Schiffe zur Seenotrettung von Flüchtlingen im Mittelmeer aus. Nach gut einem Monat kehren die Fregatte «Hessen» und der Versorger «Berlin» in die Heimat zurück. An ihrer Stelle trifft in wenigen Tagen das Versorgungsschiff «Werra» in der Region südlich von Sizilien ein. Geplant ist auch, die Fregatte «Schleswig-Holstein», in das Einsatzgebiet zu beordern. Die «Hessen» und die «Berlin» retteten während ihres Einsatzes im Mittelmeer insgesamt 3419 Menschen aus Seenot, darunter allein rund 1400 an diesem Wochenende.