Unsere Themenseiten

Deutsches Privatfernsehen verliert einen seiner größten Stars

Im Privatfernsehen endet eine Ära: Der Entertainer Stefan Raab wird sich nach 16 Jahren vom Bildschirm zurückziehen. Er habe sich entschlossen, zum Ende dieses Jahres seine Fernsehschuhe an den Nagel zu hängen, zitierte sein Haussender ProSieben den 48-Jährigen am Abend. Nach reiflicher Überlegung hat er nach eigenen Angaben eine Vertragsverlängerung abgelehnt. Raab etablierte neben der Unterhaltungssendung «TV Total» auch die Spielshow «Schlag den Raab» und diverse Spektakel wie die «Wok WM».