Unsere Themenseiten

Experten: Anlaufstellen für Piloten mit psychischen Problemen stärken

Als Lehre aus der Germanwings-Katastrophe empfehlen Experten, die Anlaufstellen für Mitarbeiter mit psychischen Problemen bei den Fluggesellschaften zu stärken. Außerdem soll geprüft werden, wie die Kontrollen auf Medikamente, Drogen oder Alkohol intensiviert werden können, sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt bei der Vorstellung des Zwischenberichts einer Arbeitsgruppe. Der Sicherheitsmechanismus der Cockpittür soll demnach unverändert bleiben. Die Vorgabe, dass sich immer zwei Personen im Cockpit aufhalten müssen, wird vorerst beibehalten.