Unsere Themenseiten

«FAS»: Spannungen zwischen EU-Kommission und IWF

Während der Verhandlungen zwischen Griechenland und seinen Geldgebern über ein Reformprogramm haben sich Spannungen zwischen der EU-Kommission und dem IWF aufgebaut. Nach Informationen der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» torpediert der IWF einen Kompromiss, der in den vergangenen Tagen vorbereitet worden war. Demnach könnte Athen Kürzungen bei kleinen Renten aufschieben, wenn es im Gegenzug seine Militärausgaben um den gleichen Betrag vermindert - knapp 400 Millionen Euro. Der IWF akzeptiere jedoch keine Tauschgeschäfte dieser Art, sagte ein Unterhändler dem Blatt.