Unsere Themenseiten

Gabriel will deutscher Wirtschaft den Weg in den Iran bereiten

Nur wenige Tage nach der historischen Atom-Einigung mit dem Iran reist Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel heute in den ölreichen Golfstaat. Während des dreitägigen Aufenthalts ist nach iranischen Angaben auch ein Treffen mit Präsident Hassan Ruhani vorgesehen. Gabriel will im Iran die Chancen für die deutsche Wirtschaft nach dem Ende einer jahrelangen Eiszeit in den politischen Beziehungen zum Iran ausloten. Der Vizekanzler ist der erste westliche Spitzenpolitiker, der das Land seit der Atom-Einigung besucht. Er wird von einer Wirtschaftsdelegation begleitet.