Unsere Themenseiten

Ministerium: Deutsches Marineschiff rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Ein deutsches Marineschiff beteiligt sich seit dem Mittag im Mittelmeer an der Rettung einiger hundert Flüchtlinge. Wie ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums in Berlin mitteilte, habe eine Fregatte der Marine mit der Aufnahme der in Seenot geratenen Flüchtlinge begonnen. Den Erkenntnissen zufolge habe ein Holzboot mit rund 200 Flüchtlingen rund 250 Kilometer südlich der Insel Lampedusa um Hilfe gebeten. Die Fregatte «Hessen» sei dann dorthin gefahren. Die geretteten Flüchtlinge würden voraussichtlich in einen italienischen Hafen gebracht, hieß es weiter.