Unsere Themenseiten

Oppermann: Wir brauchen die Zusammenarbeit mit US-Geheimdiensten

Eine effektive Arbeit deutscher Geheimdienste ist nach Einschätzung des SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann ohne Hilfe der USA nicht möglich. «Wir können und wollen es uns nicht leisten, die Zusammenarbeit mit den amerikanischen Diensten zu kündigen», sagte Oppermann der Zeitung «Welt am Sonntag». Man verdanke den Amerikanern wichtige Hinweise. Laut «Bild»-Zeitung lässt US-Geheimdienstdirektor James Clapper derzeit die Zusammenarbeit mit dem BND prüfen, weil auf die Deutschen beim Schutz geheimer Dokumente kein Verlass mehr sei.