Unsere Themenseiten

Schwarzfahren ist jetzt teurer: 60 statt 40 Euro

Schwarzfahrer müssen ab sofort tiefer in die Tasche greifen. Zum ersten Mal seit zwölf Jahren ist seit heute das «erhöhte Beförderungsentgelt» höher - es wurde von 40 auf 60 Euro angehoben. Diesen Betrag muss zahlen, wer in Bus oder Bahn ohne Ticket erwischt wird oder seinen Fahrschein nicht ordnungsgemäß entwertet hat. Nicht alle Verkehrsbetriebe schaffen die Umstellung rechtzeitig. Im Fernverkehr der Deutschen Bahn, in Hamburg, München und im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr gelten die Änderungen etwa erst ab August. Berlin stellte aber bereits um.