Unsere Themenseiten

SPD gegen Zwangsschlichtung im Bahn-Konflikt

Die SPD im Bundestag hat Bahn und Lokführergewerkschaft GDL zu einer raschen Suche nach Lösungen im Tarifkonflikt aufgefordert. Pendler, Reisende und Arbeitgeber würden in dieser Woche durch den Streik enorm belastet, sagte die SPD-Arbeitsmarktexpertin Katja Mast. So könne es nicht weitergehen. Es brauche jetzt schnell ernsthafte Verhandlungen der Tarifpartner. Sie wandte sich gegen Forderungen aus der Union: Für den derzeitigen Bahnstreik eine Zwangsschlichtung vorzuschlagen sei wenig durchdacht. Das Streikrecht im Grundgesetz sei ein hohes Gut.