Unsere Themenseiten

Bestseller «Die Kohl-Protokolle» erneut vor Gericht

Ein Bestseller mit brisanten Aussagen des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl beschäftigt heute wieder die Justiz. Das Oberlandesgericht Köln befasst sich mit dem Buch «Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle» von Heribert Schwan und Tilman Jens. Das Landgericht Köln hatte im November die weitere Auslieferung verboten. Die Richter entschieden, dass Schwan die meisten von 115 umstrittenen Zitaten des Altkanzlers nicht mehr verwenden darf. Gegen diese Entscheidung haben beide Seiten Berufung eingelegt. Das Buch beruht zum großen Teil auf Kassetten, die Kohl vor über zehn Jahren besprochen hatte.