Unsere Themenseiten

BKA meldet weiteren Fall von Kinderpornografie im eigenen Haus

Das Bundeskriminalamt hat nach eigenen Angaben einen weiteren Fall von Kinderpornografie in seinen Reihen. Die Staatsanwaltschaft Bonn habe gegen einen BKA-Mitarbeiter ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Besitzes von kinderpornografischem Material geführt, teilte die Behörde mit. Dieser Fall stehe aber nicht im Zusammenhang mit der Kinderpornografie-Affäre um den SPD-Politiker Sebastian Edathy. Im Zuge der Affäre war bekanntgeworden, dass neben Edathy auch ein BKA-Beamter auf der Kundenliste eines Kinderporno-Rings stand.