Unsere Themenseiten

Bouffier hält Vorratsdatenspeicherung für unverzichtbar

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier dringt auf eine deutsche Regelung für die Vorratsdatenspeicherung. Für die Verfolgung schwerer Straftaten werde die Vorratsdatenspeicherung gebraucht, sagte Bouffier dem «Focus». Er wolle nicht am Grab von Terroropfern stehen und sich vorwerfen lassen, dass er etwas versäumt habe. Bouffier sagte, die Speicherung habe nichts mit den Aktivitäten des US-Geheimdienst NSA gemein. Es gehe nicht um flächendeckendes Abhören, sondern um gezielte Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung.