Unsere Themenseiten

Brasilien: Merkel will verlässliche Investitionsbedingungen

Brasilien: Merkel will verlässliche Investitionsbedingungen
Brasilien: Merkel will verlässliche Investitionsbedingungen
Fernando Bizerra Jr

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Brasilien angesichts der Wirtschaftskrise im Land aufgerufen, das Investitionsklima auch für die deutsche Wirtschaft zu verbessern.

«Wir brauchen verlässliche Investitionsbedingungen», sagte Merkel am Donnerstag vor dem offiziellen Beginn der ersten deutsch-brasilianischen Regierungskonsultationen in der Hauptstadt Brasilia. «Die deutschen Unternehmen wollen das und sind dann auch bereit, noch mehr in Brasilien zu investieren.»

Von der schweren Wirtschaftskrise in Brasilien sind auch die im Land vertretenden deutschen Automobilhersteller betroffen. Sie mussten zum Teil ihre Produktion merklich zurückfahren.

Merkel wird in Brasilien von sechs Ministern und mehreren Staatssekretären begleitet. Anschließend wollte sich die Kanzlerin mit der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff zu einem einstündigen Meinungsaustausch treffen.

Dabei dürfte es auch um die Lage des in einer schweren Wirtschaftskrise steckenden fünftgrößten Landes der Welt gehen. Nach einer Arbeitssitzung der Regierungsmitglieder beider Seiten wollen Merkel und Rousseff gegen 18.00 Uhr MESZ über die Ergebnisse der Regierungskonsultationen berichten. Anschließend fliegt Merkel nach Deutschland zurück.