Unsere Themenseiten

Brexit lässt Dax wieder absacken

Brexit lässt Dax wieder absacken
Brexit lässt Dax wieder absacken
Fredrik Von Erichsen

Der drohende britische Abschied aus der Europäischen Union hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder eingeholt. Auch die jüngst aufgekommene Sorge um das italienische Bankensystem, das unter faulen Krediten ächzt, verdarb Aktienbesitzern die Stimmung.

Von der schwächelnden Wall Street und enttäuschenden US-Industrieauftragsdaten kam am Nachmittag keine Unterstützung.

Entsprechend weitete der Dax im Tagesverlauf seine Verluste aus und schloss 1,82 Prozent im Minus bei 9532,61 Punkten. Damit knüpfte der deutsche Leitindex an seinen schwachen Wochenauftakt an. Die vorangegangene Erholungsrally, dank der er die Hälfte des Kursrutsches nach dem Brexit-Votum wettgemacht hatte, ist erst einmal vorbei.

Der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen rutschte am Dienstag um 2,06 Prozent auf 19 482,28 Punkte ab. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 1,66 Prozent auf 1577,01 Zähler nach unten.