Unsere Themenseiten

Brüssel wirft Deutschland Verstöße gegen EU-Asylrecht vor

Kurz vor dem EU-Sondergipfel erhöht Brüssel in Flüchtlingsfragen den Druck auf die Mitgliedstaaten: Die EU-Kommission geht gegen Deutschland und 18 weitere EU-Staaten wegen Verstößen gegen die europäischen Asylgesetze vor. Insgesamt würden 40 Verfahren eröffnet, teilte die EU-Behörde mit. Deutschland wird gerügt, weil es europäische Mindestnormen bei Asylverfahren und zur Aufnahme von Asylbewerbern ungenügend beachtet habe. Die Behörde gab aber nicht bekannt, welche Vorgaben genau Deutschland verletzt.