Unsere Themenseiten

EU-Gipfel geht weiter - Gespräche mit Nato über Sicherheitspolitik

Die Staats- und Regierungschefs der 28 EU-Staaten haben ihre Gipfel-Beratungen in Brüssel fortgesetzt. Auf der Tagesordnung stand eine gemeinsame Strategie zur Terrorbekämpfung. Als Gast spricht Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg über neue sicherheitspolitische Herausforderungen. In der Nacht hatte der Gipfel stundenlang hitzig über die Flüchtlingspolitik debattiert. Streit gab es vor allem darum, ob 40 000 Flüchtlinge aus Italien und Griechenland auf andere EU-Staaten auf freiwilliger Basis oder nach einer festen Quote verteilt werden.