Unsere Themenseiten

Eurogruppe berät über griechischen Hilfsantrag

Die Finanzminister der Eurostaaten haben am Abend ihre Beratungen über den neuen griechischen Hilfsantrag begonnen. Dazu war kurzfristig eine Telefonkonferenz einberufen worden. Nach einem diplomatischen Hin und Her hatte die griechische Regierung von Premier Alexis Tsipras überraschend neue Hilfen aus dem Euro-Rettungsschirm ESM mit einer Laufzeit von zwei Jahren beantragt. Es handelt sich um eine Summe von rund 29 Milliarden Euro, geht aus dem Schreiben hervor. Der bisherige Rettungsplan für das pleitebedrohte Land läuft in der Nacht aus.