Unsere Themenseiten

Nato-Minister feilen in Brüssel an Abschreckungskonzept

Wegen der anhaltenden Spannungen mit Russland wollen die Nato-Verteidigungsminister heute das neue Abschreckungskonzept des Bündnisses voranbringen. Unter anderem soll es dem Nato-Oberbefehlshaber in Europa künftig erlaubt werden, Truppen eigenmächtig für Übungen oder den Ernstfall zu alarmieren. Erst die Entscheidung, ob die Soldaten wirklich verlegt werden oder zum Einsatz kommen, fällt dann den Mitgliedstaaten zu. Zudem ist geplant, die neue schnelle Eingreiftruppe durch Luft- und Seestreitkräfte sowie Spezialkräfte zu unterstützen.