Unsere Themenseiten

Bundesagentur sieht derzeit keine Armutszuwanderung aus Südosteuropa

Die Bundesagentur für Arbeit sieht derzeit keine Hinweise für eine verstärkte Armutszuwanderung aus Bulgarien und Rumänen nach Deutschland. Derzeit lebten in der Bundesrepublik rund 320 000 Bulgaren und Rumänen. Deutschland liege damit deutlich hinter Ländern wie Italien mit 1,1 Millionen und Spanien mit 950 000 Zuwanderern aus den beiden südosteuropäischen Ländern, hieß es. Die Frage der Zuwanderung aus Südosteuropa hatte in den vergangenen Tagen einen Koalitionskrach in Berlin ausgelöst.