Unsere Themenseiten

Bundesnetzagentur macht Weg frei für Portoerhöhung

Die Bundesnetzagentur will der Deutschen Post eine deutliche Preiserhöhung im Briefbereich erlauben. Dem Unternehmen werde ermöglicht, ab Anfang 2016 die Portopreise anzuheben, die dann bis Ende 2018 gelten und stabil bleiben, steht in einem Entwurf. Eine endgültige Entscheidung steht noch aus. Vor wenigen Wochen wurde schon über eine anstehende Portoerhöhung unter anderem des Standardbriefes von 62 Cent auf 70 Cent spekuliert. Hintergrund ist eine Änderung der gesetzlichen Vorschriften zur Preisfestsetzung.