Unsere Themenseiten

Bundespolizei: 3700 unerlaubte Einreisen am Donnerstag

Die Bundespolizei hat an der deutsch-österreichischen Grenze gestern rund 3700 Flüchtlinge gestoppt. Das waren rund 1000 Menschen weniger als am Mittwoch, jedoch etwas mehr als am Dienstag. Zudem wurden acht Schleuser festgenommen, wie ein Sprecher der Bundespolizei Rosenheim in der Nacht mitteilte. Schwerpunkt war auch gestern die Saalachbrücke zwischen Salzburg und dem deutschen Grenzort Freilassing. Nach der Registrierung in Sammelstellen der Region werden die Flüchtlinge auf ganz Deutschland verteilt.