Unsere Themenseiten

Bundesregierung begrüßt neue Pläne zu CO2-Vorgaben für Autos

Bundesregierung begrüßt neue Pläne zu CO2-Vorgaben für Autos
Bundesregierung begrüßt neue Pläne zu CO2-Vorgaben für Autos
Marcus Führer

Die Bundesregierung hat den in dieser Woche ausgehandelten Kompromiss zu Klimavorgaben für Neuwagen in der EU ab 2020 begrüßt.

Er komme dem deutschen Ziel einer «flexibleren Ausgestaltung mit verstärkten Innovationsanreizen» entgegen, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter am Freitag in Berlin. Zudem sei es ein ausgewogenes Ergebnis, das umwelt- wie industriepolitischen Anliegen gerecht werde.

Streiter machte deutlich, dass Deutschland dem Kompromiss bei einem Treffen der Botschafter der 28 EU-Staaten am Freitag zustimmen wolle. Demnach soll der zuerst für 2020 angepeilte Zielwert von 95 Gramm CO2-Ausstoß je Kilometer erst 2021 voll gelten.