Unsere Themenseiten

Organisation: Dutzende Flüchtlinge vermutlich ertrunken

Dutzende Bootsflüchtlinge sind nach Angaben einer Hilfsorganisation bei einem neuen Unglücksfall im Mittelmeer umgekommen. «Überlebende haben uns erzählt, dass viele Migranten von Bord ins Wasser gestürzt seien, demnach könnten es etwa 40 sein», sagte die Sprecherin von Save the Children, Giovanna Di Benedetto, der dpa in Catania. Auf einem Schlauchboot sei es vor Sizilien zu einem Notfall gekommen. Was genau geschah, sei unklar. Etwa 200 Überlebende waren heute im Hafen von Catania auf Sizilien angekommen.