Verspätung
Eine Großbildleinwand informiert die Zuschauer über den verspäteten Anstoß. Peter Byrne/PA Wire/dpa
Endspiel in Paris

Champions-League-Finale beginnt verzögert

dpa
Paris

Der Anpfiff des Finals der Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool verzögert sich nach Problemen beim Einlass deutlich. Das Spiel soll um 21.36 Uhr und damit 36 Minuten später als geplant beginnen, teilte die Europäische Fußball-Union UEFA mit.

Zuvor war der Anpfiff um 15 Minuten und dann erneut um 15 Minuten verzögert worden. Zunächst hatten die Veranstalter Sicherheitsgründe angegeben, danach hieß es, dass es am „verspäteten Eintreffen von Fans” liege.

Zahlreiche Anhänger des FC Liverpool befanden sich kurz vor dem ursprünglich geplanten Anpfiff um 21.00 Uhr noch nicht auf den Rängen. Bilder in den sozialen Netzwerken zeigen teils chaotische Szenen beim Einlass und lange Schlangen rund um die Arena. Die Fan-Bereiche von Real Madrid waren hingegen gut gefüllt.

Die Pariser Polizei twitterte auf französisch, englisch und spanisch, dass Fans nicht versuchen sollten, sich den Zugang zu erzwingen. Die Nachrichtenagentur AP berichtete, dass es einige Zwischenfälle gegeben hätte, bei denen Fans offenbar ohne Tickets versucht hätten, sich Eintritt zu verschaffen.

Die Mannschaften kamen kurz nach 21.00 Uhr wieder aus der Kabine und machten sich ein zweites Mal warm. Die Eröffnungsfeier startete um 21.23 Uhr begleitend von einem lauten Pfeifkonzert der Anhänger.

© dpa-infocom, dpa:220528-99-465497/6

zur Homepage